AWO Metropolregion Rhein-Neckar

sozial engagiert - nah am menschen

Rudolf-Petereit-Haus feiert Barrierefreiheit im EG

AWO Mannheim

Das war eine sehr erfreuliche Aufgabe von AWO Vorständin Angelika Weinkötz: die Begrüßung der Gäste, Förderer , Architekten und MitarbeiterInnen der Baufirmen.

Denn endlich ist es soweit: der barrierefreie Eingang, der Multifunktionsraum und das fast barierrefreie Erdgeschoss im Rudolf-Petereit-Haus kann „gefeiert“ werden. Nach sich verzögernder Umbauphase fand jetzt die obligatorische Schlüsselübergabe der Architektin statt.

Mit der großzügigen Förderung von Aktion Mensch mit ca. € 70.000 und der Dietmar Hopp Stiftung in Höhe von € 45.000 wurde diese mehr als notwendige Umbaumaßnahme sehr erleichtert. Carina Schneider, Referentin der Dietmar Hopp Stiftung gGmbH wünschte zu diesen hellen und sehr einladenden Räumen viel Glück und Freude.

Das Rudolf-Petereit-Haus ist eine therapeutische Nachsorgeeinrichtung zur Betreuung von psychisch kranken Menschen, das Haupthaus steht mitten in den Quadraten in H7.