AWO Metropolregion Rhein-Neckar

sozial engagiert - nah am menschen

Start des Quatsch Cafés am 8. März im AWO Seniorenhaus „Johanna Stein“

Pressemitteilung vom 22.02.2018
AWO Pfalz

Ehemaliger Pirmasenser Konditormeister mit viel ehrenamtlichem Engagement
Am 8. März startet das Quatsch Café am Berliner Ring im AWO Seniorenhaus „Johanna Stein“. Die Besucher erwartet jeden Donnerstag von 14 bis 18 Uhr ein abwechslungsreiches Programm bei selbst gebackenen Leckereien.

 
Viele Pirmasenser kennen den ehemaligen Konditormeister Peter Hartl, der vor seiner Rente 2012 das Café Schwarz 44  Jahre gemeinsam mit seiner Frau Rosel führte. Babro Walle, Einrichtungsleiterin des AWO Seniorenhauses „Johanna Stein“, hat nach der Geschäftsaufgabe Kontakt mit ihm aufgenommen. Ob beim Osterhasengießen oder in der Weihnachtsbäckerei, seitdem führt er seine Leidenschaft zum Backen in ehrenamtlichem Engagement fort. Es ist ihm wichtig, die Begeisterung für das Konditorenhandwerk weiterzugeben. 
Ehrenamtliche Quatsch Cafe
Auf die Idee zum Café im Seniorenhaus haben ihn seine ehemaligen Kunden gebracht. „Viele haben mich seit der Schließung meines Cafés angesprochen und mir gesagt, dass ihnen ein Ort zum gemütlichen Beisammensein und zum Erzählen fehlt. Da ich mich im „Johanna Stein“ schon immer heimisch gefühlt habe, kam mir der Gedanke, dort ein wöchentliches Café zu starten.“, so Peter Hartl. Das Quatsch Café ist für ihn daher eine Herzensangelegenheit. Gemeinsam mit Christiane Klein, Hannelore Neuheisel und Heinz Trommer wird das Café geplant und organisiert.  
Allen geht es auch darum, die Menschen im Seniorenhaus weiter am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen. Das Café soll die Bewohner des Seniorenhauses mit den Pirmasenser Bürgern zusammenbringen. Neben dem wechselnden Rahmenprogramm soll es in erster Linie eine Begegnungsstätte werden, die Raum für gemeinsame Gespräche bietet. Bei gutem Wetter und wärmeren Temperaturen kann das Café auch nach draußen verlegt werden.  
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Pfalz e. V.
Der AWO-Bezirksverband Pfalz mit Sitz in Neustadt an der Weinstraße ist unabhängig, demokratisch verfasst, überkonfessionell und überparteilich.  Er hat rund 3.500 Mitglieder in 5 Kreisverbänden, 5 Stadtkreisverbänden  und über 50 Ortsvereinen. Rund 990 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in 13 Einrichtungen der Seniorenhilfe und -pflege beschäftigt.  
Unter dem Dach des Bezirksverbands gibt es 16 Betreuungsvereine, deren ehrenamtliche Mitglieder bedürftige Personen in rechtlichen und anderen Angelegenheiten unterstützen. Die AWO bietet zudem Selbsthilfegruppen, Schuldnerberatungsstellen, Migrationsberatungsstellen, Hilfe für arbeitslose Jugendliche und ein Jugendwerk.

Pressekontakt
Susanne Becker, Stellv. Geschäftsführung, Telefon 06321 3923-14
Sandra Magin, Presse & Öffentlichkeitsarbeit, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bild v.l.n.r.: Christiane Klein, Peter Hartl und Hannelore Neuheisel