AWO Metropolregion Rhein-Neckar

sozial engagiert - nah am menschen

Das Gehirn will trainiert werden – in jedem Alter

Pressemitteilung vom 22.02.2018
AWO Pfalz

Kostenlose Schnupperkurse Gedächtnistraining für Jedermann
Am 7. März finden von 10 bis 11.30 und von 14 bis 15.30 im AWO Seniorenhaus „Lina Sommer“ in der Buchstraße in Jockgrim zwei kostenlose Schnupperkurse zum Thema „Ganzheitliches Gedächtnistraining“ statt.

Wer Gedächtnistraining hört, denkt häufig an Kreuzworträtsel oder Gedächtnisspiele für ältere Menschen. Dabei ist das Training des Gehirns in jedem Alter sinnvoll, um es fit zu halten. Denn das Gehirn funktioniert wie ein Muskel, der erschlafft, wenn er nicht beansprucht wird.  In jungen Jahren lernt man ständig  Neues, Fahrrad fahren, Schwimmen, ein Musikinstrument, das Alphabet oder das kleine 1x1. Das hält das Gehirn fit. Aber bereits ab einem Alter von ca. 30 Jahren kommt nur noch wenig Neues hinzu und Routine schleicht sich ein. Ganzheitliches Gedächtnistraining beeinflusst nicht nur die grundsätzliche Lernfähigkeit des Gehirns positiv, sondern führt nachweislich auch zu einer höheren geistigen Effizienz. Dies ist unter anderem im Schul- und Berufsleben hilfreich und wird daher von Menschen in jeder Lebensphase geschätzt.

„Für die meisten ist es selbstverständlich sich zu bewegen, um gesund zu bleiben. Das Gehirn wird dabei meist vergessen. Hier setzt mein Kurs an. Das Ganzheitliche Gedächtnistraining bezieht alle Sinne und beide Gehirnhälften mit ein, es verbessert nachweislich die Durchblutung und den Stoffwechsel des Gehirns, was die gleichzeitige Aktivierung des gesamten Organismus und das körperliche und geistige Wohlbefinden hebt.“, sagt Petra Pfadt, die den Kurs leitet und eigens dafür eine Ausbildung zur Ganzheitlichen Gedächtnistrainerin absolviert hat.   
Um Anmeldung des Wunschtermins wird gebeten. Telefonisch unter 07271-595-14 99 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Pfalz e. V.
Der AWO-Bezirksverband Pfalz mit Sitz in Neustadt an der Weinstraße ist unabhängig, demokratisch verfasst, überkonfessionell und überparteilich.  Er hat rund 3.500 Mitglieder in 5 Kreisverbänden, 5 Stadtkreisverbänden  und über 50 Ortsvereinen. Rund 990 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in 13 Einrichtungen der Seniorenhilfe und -pflege beschäftigt.  
Unter dem Dach des Bezirksverbands gibt es 16 Betreuungsvereine, deren ehrenamtliche Mitglieder bedürftige Personen in rechtlichen und anderen Angelegenheiten unterstützen. Die AWO bietet zudem Selbsthilfegruppen, Schuldnerberatungsstellen, Migrationsberatungsstellen, Hilfe für arbeitslose Jugendliche und ein Jugendwerk.

Pressekontakt
Susanne Becker, Stellv. Geschäftsführung, Telefon 06321 3923-14
Sandra Magin, Presse & Öffentlichkeitsarbeit, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!