AWO Metropolregion Rhein-Neckar

sozial engagiert - nah am menschen

Internationale Begegnungen

AWO Kreisverband Rhein-Neckar / Rhein Neckar Zeitung vom 20.07.2017

Am Sonntag, 09. Juli 2017, fand das zweite „Stadtteilfest der AWO“ statt unter dem Motto „Internationale Begegnungen“.
Den Auftakt zum diesjährigen Fest machte ein gut besuchter ökumenischer Gottesdienst, welcher gleich auch einen schönen Auftakt an diesem Tag bildete. Nach dem Gottesdienst begrüßte der Vorsitzende der AWO Rhein-Neckar, Gerhard Kleinböck (MdL) alle Anwesenden und eröffnete offiziell das „Stadtteilfest der AWO 2017“. Er begrüßte besonders die Bundes-, Landes- und Kommunalpolitiker, die den Weg zu AWO gefunden hatten, darunter Dr. Karl A. Lamers MdB und Daniel Born LdB. Er dankte allen voran dem Geschäftsführer der AWO, Manfred Weißkopf, für die tolle Organisation und das abwechslungsreiche Programm des Festes. Anschließend zollt der Oberbürgermeister von Weinheim, Heiner Bernhard, der AWO in seinem Grußwort Respekt für die vielfältige Arbeit, die sie leistet. Er betonte, dass er sich sehr über das Motto des diesjährigen Stadtteilfestes gefreut habe, steht dies doch in einer guten Tradition der Weltoffenheit in Weinheim. Gerade erst wurde die Initiative „Weinheim bleibt bunt“ für sein Eintreten für Offenheit und Toleranz ausgezeichnet.

Internationale BegegnungenUmrahmt wurde das Stadtteilfest von einem vielfältigen kulturellen Programm. So fanden zwei internationale Kochkurse statt, der Zirkus „MultiKulti“ des AK Asyl hatte einen Auftritt, die AWO Musikgruppe gab einige Lieder zum Besten. Die Kinderkrippen der AWO boten den kleinen Besuchern neben Zuckerwatte auch ein kreatives Bastelangebot, die Kreativgruppe verkaufte Selbstgebasteltes und das Kreisjugendwerk übernahm in diesem Jahr den Kuchenverkauf, der durch viele großzügige Spenden ermöglicht wurde. Außerdem gab es auch in diesem Jahr wieder eine Hüpfburg des „Spielmobils“ sehr zur Freude vieler Kinder - und auch der Eltern. Den musikalischen Rahmen bildeten die Folkband „Miriquidi“, das Jazztrio „Trio Funtastic“, sowie die Popformation „Capo4“. Sie sorgten für beschwingte und stimmungsvolle Stunden während des Stadtteilfestes der AWO.

Zum Abschluss des Festes bedankte sich Manfred Weißkopf bei allen Sponsoren, die die Preise der Tombola ermöglicht haben, und allen Helfer*innen der AWO, stellvertretend vor allem bei Frau Schroth für die Gesamtorganisation und Herrn Vanek für Aufbau und Technik. Anschließend nahm er noch die Vergabe der Hauptgewinne der Tombola vor und konnte dabei eine Kinder- und Jugendreise aus dem Angebot der Reiseveranstaltungen der AWO, zwei Eintrittskarten für die TSG 1899 Hoffenheim, sowie zwei Eintrittskarten für die Rhein-Neckar-Löwen an die Gewinner übergeben.

Kontakt:
AWO Kreisverband Rhein-Neckar e.V.
Manfred Weißkopf (Geschäftsführer)
Burggasse 23, 69496 Weinheim
Telefon: 0 62 01 - 48 53 0
Fax: 0 62 01 - 48 53 49 9
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.awo-rhein-neckar.de